Leitfaden zum Praktikum an der Bardelebenschule

Regelmäßig absolvieren Schüler*innen der weiterführenden Schulen sowie Student*innen Praktika an unserer Schule.

In Zusammenarbeit mit den betreuenden Lehrkräften erhalten sie wertvolle Einblicke in den Schulalltag. Je nach Art des Praktikums können neben der Hospitation auch eigene Unterrichtserfahrungen gesammelt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir eine Offene Ganztagsschule sind und von allen Schülerpraktikant*innen erwarten, dass sie im Rahmen der Unterrichtszeit von 8.00 Uhr bis 16 Uhr anwesend und aktiv sind.

1. Was erwarten wir? / Was bieten wir an?

  • Wir erwarten einen offenen und freundlichen Umgang sowie ein vorbildhaftes Auftreten und Verhalten, nicht nur gegenüber den Lehrer*innen/Erzieher*innen, sondern auch gegenüber Kindern und Eltern.
  • Die Einhaltung der in der Schule geltenden Regeln sowie ein pünktliches Erscheinen (7:45 Uhr) vor Unterrichtsbeginn setzen wir als selbstverständlich voraus.
  • In einem Praktikum sollen (erste) Erfahrungen gesammelt und Einblicke in den Beruf des/der Lehrers/in oder Erziehers/in gewonnen werden. Deshalb erwarten wir, dass die Praktikumszeit sinnvoll genutzt und ein Interesse an der Arbeit mit unseren Kindern gezeigt wird. Engagement und Eigeninitiative sind von großem Nutzen, um die Praktikumszeit sinnvoll und gewinnbringend zu gestalten.
  • Die Zeit des Praktikums sollte aktiv genutzt werden, Hilfe den Kindern oder Lehrer*innen/Erzieher*innen selbstständig angeboten sowie Dinge, die beobachtet und erlebt werden, offen hinterfragt werden.
  • Die Lehrer*innen/Erzieher*innen sollen im Praktikum nicht nur begleitet, sondern im Unterricht, in der OGS-Zeit, in der Arbeit mit den Schüler*innen unterstützt werden.
  • Wir bieten Einblick und aktive Einbringung in den Ganztagsbetrieb, Arbeit mit Kleingruppen, Unterstützung einzelner Schüler*innen sowie das eigenständige Angebot von Spielen in Kleingruppen am Nachmittag. Das Praktikum soll mehr bieten, als nur die Möglichkeit der Hospitation!
  • Das Smartphone bleibt bitte zuhause oder lautlos in der Tasche. Dies gilt auch für die Frühstückspause und die Hofpause und die Zeiten in der OGS. Auch das Fotografieren von Kindern und anderen Personen, erstellten Materialien oder der Einrichtung ist nicht erlaubt. Bilder für Praktikumsberichte dürfen nur nach vorheriger Absprache mit den betreuenden Lehrkräften/Erzieher*innen angefertigt werden.
  • Im Krankheitsfall sollte die Schule unverzüglich telefonisch benachrichtigt werden.
  • Des Weiteren erwarten wir die Einhaltung der Schweigepflicht bzgl. personenbezogener Daten außerhalb der Schule sowie die Kenntnisnahme und Beachtung des Infektionsschutzgesetzes (§35).

2. Bewerbung

Sollten Sie Interesse an einem Praktikum an der Bardelebenschule haben, reichen Sie ihre Bewerbungsunterlagen bitte frühzeitig per Post, Email oder persönlich an der Schule ein.

Ihre Bewerbung sollte die folgenden Angaben beinhalten:

  • Anschreiben (Kontaktdaten (Emailadresse, Telefonnummer), Art des Praktikums, Name der Schule/Universität, Dauer des Praktikums, gewünschter Zeitraum, Begründung, warum Sie sich für dieses Praktikum an genau unserer Schule bewerben)
  • Angaben zur Person (tabellarischer Lebenslauf, Foto)
  • besondere Wünsche hinsichtlich Klassenstufe/ ausgewählte Beobachtungsschwerpunkte
  • Informationsblätter der weiterführenden Schule oder der Universität über das Praktikum

Interessentinnen und Interessenten für ein Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP) können sich auf dem Internetportal einen Überblick über das Praktikumsplatzangebot unserer Schule verschaffen.

Link zu www.eops.nrw.de

Möchten Sie ein Praxissemester an unserer Schule absolvieren, bewerben Sie sich online über das PVP-Portal.
Weitere Informationen zum Praxissemester finden Sie außerdem im Leitfaden der Universität Duisburg-Essen.

Link zu www.pvp-nrw.de
Leitfaden zum Praxissemester der Universität Duisburg-Essen

3. Nach der Bewerbung

Wir setzen uns nach Eingang der Bewerbung mit Ihnen telefonisch oder per Email in Verbindung.

Im Falle einer Zusage werden Sie zu einem persönlichen Gespräch an die Schule eingeladen. So können Sie Personen und Räumlichkeiten schon einmal kennenlernen und es können organisatorische Rahmenbedingungen besprochen werden.

Bei Antritt eines Praktikums an unserer Schule legen Sie bitte die Verschwiegenheitserklärung und die Belehrung über das Infektionsschutzgesetz (§35) unterschrieben vor. Auch den ausgefüllten Praktikantensteckbrief sollten Sie dann mitbringen. Diese Unterlagen werden Ihnen vorab per Email zugeschickt oder Sie können sie hier auf der Homepage downloaden. (s.u.)

Einige Praktikantinnen und Praktikanten benötigen zusätzlich zu den oben aufgeführten Unterlagen ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, um in einer Grundschule arbeiten zu können. Dieses kann beim zuständigen Bürgeramt beantragt werden. Die Kosten hierfür (13€) müssen Sie selbst tragen. Die Information, ob wir von Ihnen dieses Führungszeugnis benötigen, senden wir Ihnen vorab per Email (zusammen mit den o.g. Unterlagen) zu.

Wichtig: Erkundigen Sie sich frühzeitig, wie lange die Erstellung eines Führungszeugnisses dauert (je nach Bürgeramt bis zu 6 Wochen), damit es zu Beginn des Praktikums vorliegt. Sie bekommen von uns beim persönlichen Vorgespräch eine Vorlage zur Beantragung (sog. „Aufforderung“) eines erweiterten Führungszeugnisses für private Zwecke. Diese legen Sie gemeinsam mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass bei Ihrer zuständigen Meldebehörde (Bürgerbüro bzw. Einwohnermeldeamt) vor.

Downloads:

Verschwiegenheitserklärung_Praktikum   (bitte anklicken)

Belehrung_Infektionsschutzgesetz_Praktikum     (bitte anklicken)

Praktikantensteckbrief     (bitte anklicken)